31. Schwangerschaftswoche

Zeit, um Kraft zu tanken.

schwangerschaftswoche

Auf dem Rücken zu liegen wird Dir aktuell schwer fallen. Kreislaufprobleme können aus dieser Position resultieren und auch die Luft würde knapp werden, da Deine Lungen so komprimiert sind. Kein Wunder, denn inzwischen wird es eng in Deinem Kugelbauch, jetzt muss auch Dein Baby mit kuscheligen Umständen leben.

Die Entwicklung Deines Baby schreitet wie folgt voran

42 Zentimeter misst Dein bis vor kurzem noch recht kleines Baby inzwischen vom Scheitel bis zur Ferse. Wiegen wird es jetzt etwa 1,6 Kilogramm.

Die kleinen Lungen und der Verdauungstrakt sind nun beinahe fertig entwickelt.

Die Augenbrauen und die Wimpern sind nun ausgereift.

Noch schwimmt Dein Kind in einem knappen Liter Fruchtwasser, von dem es trinkt und womit es atmet. Nach und nach wird das Fruchtwasser nun aber weniger, denn Dein Kind legt sich weiterhin eine Fettschicht an, um gegen Kälte gewappnet zu sein, sodass es selbst mehr Platz benötigt und somit etwas von dem Fruchtwasser weichen muss.

Optisch sieht Dein Baby schon ganz entzückend aus, wenngleich es noch sehr schlank ist. Aber die Proportionen stimmen und es futtert sich weiterhin fleißig seinen Babyspeck an, ab jetzt wird es mindestens noch ein Kilo zunehmen.

Dein Kind hat nun einen deutlichen Schlaf-Wachrhythmus, daher kann es sein, dass Du das Gefühl hast, dass es sich etwas weniger bewegt, zumal es ja in Deinem Bauch nun auch nach und nach enger wird. Zwischen 15 und 20 Stunden schlummert das Kleine täglich.

Nachdem Du gegessen hast, wird Dein Baby aktiver sein, da der Blutzuckerspiegel sich schnell erhöht. Somit kommt sozusagen frische Energie beim Kindchen an.

Und wie geht es mit mir weiter?

Du wirst bis zur Entbindung auch nochmals einen Gewichtssprung hinlegen. Je Woche solltest Du mit circa einem Pfund Gewichtszunahme rechnen.

Noch etwa einen Monat musst Du nun die Kurzatmigkeit ertragen, denn nach den dann folgenden Senkwehen ist das wieder besser, Dein Bauch wird etwas absinken und Dein Baby mit dem Köpfchen nach unten in seiner Startposition verharren. Ab da kannst Du auch wieder besser essen, denn aktuell ist Dein Magen etwas beengt. Versuch es mit vielen aber kleinen Mahlzeiten.

Welche Termine muss ich nun beachten?

Wenn Du Deine letzte große Untersuchung bereits hinter Dir hast, wo Du wieder das Babykino bestaunen darfst, steht diese nun vor der Geburt regulär nicht noch einmal an.

Aber Du kannst Dich jetzt bitte langsam um die Berechnung Deines Mutterschaftsgeldes kümmern. Dafür benötigt Deine Krankenkasse eine Bescheinigung über den vermuteten Geburtstermin.

Neben dem Elterngeld wirst Du auch Kindergeld für Deine Tochter oder Deinen Sohn beziehen. Den Antrag hierfür stellst Du bei der Familienkasse und aktuell bewegt sich die Höhe des allmonatlichen Kindergeldes bei 184 Euro.

Bildquelle: 181459036, VaDrobotBO – Depositphotos.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*