Sicherer Schlaf im Babyschlafsack

Worauf kommt es beim Babyschlafsack an? Welche Punkte gibt es beim Kauf zu beachten? Ein Babyschlafsack hat viele Vorteile für dein Kind. Welche das sind erfährst du im Artikel.

Geborgen und vor allem sicher schlafen Babys in einem Babyschlafsack. Diese Babyausstattung gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen.

Die Richtlinien gegen SIDS (sudden infant death syndrome) – also gegen den plötzlichen Kindstod – besagen, dass man auf einen Babyschlafsack zurückgreifen soll. Für den sicheren Schlaf des Babys ist daher von einer Bettdecke abzuraten, denn die Decke könnte über das Köpfchen rutschen, was eine geringe Sauerstoffzufuhr bedeutet und zudem zu einem Hitzestau führen kann, was für ein Baby gefährlich ist.

Ein Babyschlafsack hat weitere Vorteile: Das Kind ist jederzeit gegen kühle Temperaturen geschützt, denn ein Wegstrampeln ist nicht möglich. Mit dem zur Jahreszeit passenden Babyschlafsack wird gleichzeitig eine Überhitzung des kleinen Körpers vermieden. Darüber hinaus ist es für einen Säugling schwerer, sich mit dem Schlafsack in Bauchlage zu drehen; die Empfehlung gegen SIDS ist die Schlafhaltung auf dem Rücken.

Schlummersack Ganzjahres Babyschlafsack mit Füssen 2.5 Tog - Eulen - 12-18 Monate/80 cm
  • Schlummersack gefütterter Schlafsack mit Füßen - das ORIGINAL - mit Eulendruck sorgt für mehr Bewegungsfreiheit durch die Fußöffungen. Die Füße ihres Kindes können beim Schlafengehen in den Schlafsack gesteckt werden
  • Größe: 80 cm (12-18 Monate), der mittige Sicherheits- Reißverschluss mit Kinnschutz erleichtert das An- und Ausziehen
  • Bitte beachten: Sollen die Füße Ihres Kindes zum Schlafen außerhalb des Schlafsacks bleiben, sollte Schlafsacklänge ca. gleich Körpergröße sein
  • 2.5 Tog, gefüttert für den ganzjährigen Gebrauch (Vierjahreszeiten) und Raumtemperaturen von 15 bis 21 Grad geeignet
  • Der Schlummersack ist nach Oeko-Tex Standard 100 geprüft und somit frei von Schadstoffen
Angebot
Julius Zöllner 9040916116 Sommerschlafsack, Größe 90 cm, Happy Animals, mint
  • Baby-Sommerschlafsack - Unser Sommerschlafsack ist dank seines leichten Designs (0,5 TOG) ideal für warme Sommernächte und Temperaturen zwischen 20°C und ca. 27°C geeignet
  • Hohe Sicherheit - Der Sommerschlafsack sorgt dafür, dass Ihr Baby die ganze Nacht bei angenehmer Temperatur schläft. Die Verwendung von Decken entfällt - Babys schlafen sicher und geborgen, Eltern müssen sich keine Sorge um verrutschende Decken machen
  • Robuster Reissverschluss - Julius Zöllner Schlafsäcke sind mit hochwertigen Reißverschlüssen ausgestattet. Der lange, zentrale Reißverschluss verhindert dank seiner Sicherheitsabdeckung, dass die Haut ihres Babys beim Verschließen eingeklemmt wird
  • Oeko-Tex Zertifiziert - 100 Prozent Kontrollierte Baumwolle - Alle Materialien sind nach Oeko-Tex Standard 100 Produktklasse I (Babys und Kleinkinder) geprüft und sind für Mutter und Kind absolut unbedenklich. Nur höhe Qualität erfüllt unsere Ansprüche
  • Qualität Für ihr Baby - Seit 1962 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Produkte für Babys und Kinder in höher Qualität, einfacher Handhabung und modernen Designs herzustellen um jede Minute mit dem Nachwuchs sorgenfrei genießen zu können
roba Schlafsack, 70cm, Babyschlafsack ganzjahres/ganzjährig, aus atmungsaktiver Baumwolle, Schlummersack unisex
  • Der roba Babyschlafsack Little Stars, im coolen Sternchendesign, aus 100 % atmungsaktiver Baumwolle ist der bequeme Begleiter für die Nacht.
  • Die weiche Polyesterfüllung sorgt außerdem für die nötige Wärme.
  • Gerade für unsere Kleinsten ist gesunder Schlaf sehr wichtig - Babyschlafsäcke verhindern, dass sich das Baby von der sicheren Rückenlage in die als kritisch beurteilte Bauchlage dreht.
  • Ein langer Reißverschluss erleichtert zudem das An- und Ausziehen des 70 cm langen Schlafsacks.
  • roba Babyschlafsäcke sind in weiteren modernen Designs, z. B. Liebhabär und Tierfreunde, sowie in weiteren Größen 90 cm und 110 cm erhältlich. Alle verwendeten Textilien sind zertifiziert und werden regelmäßig auf Schadstoffe geprüft.
Twins Unisex Baby Schlafsack ärmellos mit Sterne Print
  • Niedlicher Schlafsack in formstabiler, waschbeständiger Interlock Qualität mit Sternchen-Print für ganzjährigen Gebrauch
  • Einfaches An- und Ausziehen durch den vorderen YKK Reißverschluss und Druckknöpfe
  • Schadstoffgeprüft nach Oeko-Tex-Standard 1-- (Prüfnummer: 1-.-.79762 Hohenstein) und produziert nach VFI 'Sozial Fair' Produktionsstandards
  • Ersetzt die herkömmliche Baby Zudecke, sicherer und komfortabler Schlaf für Ihr Kind
Schlummersack Babyschlafsack ganzjährig 2.5 Tog - Giraffe - 0-6 Monate/70 cm
  • Gefütterter Baby Ganzjahresschlafsack Giraffe in HOCHWERTIGER QUALITÄT - sicherer und gesunder Schlaf für Ihr Kind bei konstanter Temperatur im Babyschlafsack
  • Größe 70 cm - von Geburt (4kg) bis 6 Monate
  • 2.5 Tog, gefüttert für den ganzjährigen Gebrauch (Vierjahreszeiten) und Raumtemperaturen von 15 bis 21 Grad geeignet
  • Der Sicherheits- Reißverschluss mit Schutz erleichtert das An- und Ausziehen
  • Der Schlummersack ist nach Oeko-Tex Standard 100 geprüft und somit frei von Schadstoffen

Die richtige Wahl des Babyschlafsacks

Zwei Faktoren sind im Wesentlichen entscheidend für die Wahl des Schlafsacks fürs Neugeborene oder das größere Baby und Kind:

die Größe des Kindes
die Raumtemperatur

Schlafsäcke für Frühchen und Neugeborene sowie für größere Babys und Kinder

Im Schlafsack muss das Baby oder Kind genügend Platz haben, um sich zu strecken. Die Füße sollten für einen ruhigen Babyschlaf zur unteren Naht mindestens noch eine Handbreit Luft haben, spätestens dann muss er gegen einen größeren ersetzt werden. Beim Neukauf wird dazu geraten, dass ein Viertel des Schlafsacks frei ist von den Füßen zur Naht.

Von einem zu großen Schlafsack ist jedoch abzuraten; Hals- und Armausschnitte sind zu weit, das Kind könnte die Arme befreien oder in den Schlafsack rutschen. Zudem könnte der Wärmeschutz nicht mehr optimal gewährleistet sein.

Daher ist bei der Auswahl auf die passende Größe zu achten. Die Hersteller geben die Maße des Schlafsacks wie im Normalfall auch eine Altersempfehlung an.

Glücklicherweise müssen auch Eltern von Frühgeborenen nicht auf einen Babyschlafsack verzichten und können in entsprechend kleinen Größen Schlummersäcke erwerben. Auch Eltern von Kindern über einem Jahr können weiterhin einen Schlafsack anbieten, denn bis ins Kindergartenalter und sogar ins Schulalter hinein sind entsprechend große Kinderschlafsäcke im Handel erhältlich.

Babys Schlafsack muss zur Raumtemperatur passen

Ein Winterbaby ist ganz anderen Umgebungstemperaturen ausgesetzt als ein Sommerbaby. Entsprechend bieten die unterschiedlichen Hersteller Schlafsäcke mit verschiedener Dicke an. Zu Jahreszeiten, in denen die Temperaturen oft schwanken, ist es ratsam, Schlafsäcke mit verschiedener Dicke parat zu haben, damit das Kind immer optimal eingehüllt ist.

Für einen gesunden Babyschlaf wird eine Raumtemperatur von 16 bis 18° Celsius empfohlen. In Herbst, Winter und Frühling ist diese Ideal-Temperatur relativ leicht zu bewerkstelligen, allerdings benötigt man einen entsprechend warmen, gefütterten Schlafsack. Im späten Frühling und im Sommer ist das Zimmer, in dem das Kind schläft, oft deutlich wärmer. Glücklicherweise gibt es entsprechende Sommer-Babyschlafsäcke, die sehr dünn sind, vor Luftzug schützen und den Schweiß des Babys ableiten. Sie sind meist aus Baumwolle angefertigt und haben unter Umständen noch eine leichte Frottee-Schicht.

Praktischerweise werden Schlafsäcke von den Herstellern in der Regel umfassend beschrieben und es wird angegeben, für welche Raumtemperatur der Schlummersack geeignet ist. Vielfach sind sie auch als Sommerschlafsack, Übergangsschlafsack, Ganzjahresschlafsack und Winterschlafsack gekennzeichnet.

Erleichtert wird dahingehend die Auswahl durch eine aus Großbritannien stammende Norm-Einheit: TOG. Diese wird bei vielen Babyschlafsäcken angegeben.

Tipp: Ein Raumthermometer hilft, im Schlafraum des Babys die Temperatur zu kontrollieren und entsprechend den passenden Schlafsack auszuwählen.

Was bedeutet TOG bei Babyschlafsäcken?

In Großbritannien gibt die Maßeinheit TOG für Textilien und Textilprodukte den so genannten Wärmedurchgangswiderstand an. Diese Kennzahl ist genormt und somit keine von den Herstellern ersonnene Angabe. Ein Schlafsack mit einem niedrigen TOG-Wert ist eher dünn, ein hoher TOG-Wert steht für dicker gefütterte Babyschlafsäcke.

Für sehr heiße Sommernächte ist ein TOG-Wert von 0,5 ausreichend. Im Winter ist der Schlafraum unter Umständen sehr kühl, man benötigt in einem solchen Fall einen Schlafsack mit einem TOG-Wert zwischen 2,5 und 3,5.

Schlafsäcke mit und ohne Ärmel oder Beinen

Die übliche Form eines Babyschlafsacks ist unten ein geschlossener Beutel, in dem die Beine ruhen, und oben ein Latz, der über die Schultern führt. Knöpfe an Hals- und Armausschnitten helfen, den Schlafsack an- und auszuziehen. Vielfach ist ein Reißverschluss eingearbeitet, der das Wickeln ermöglicht, ohne dem Kind den ganzen Babyschlafsack ausziehen zu müssen. Doch was kann man tun, wenn das Kind den Schlafsack so nicht akzeptiert?

Die Hersteller haben reagiert und bieten daher beispielsweise Baby- und Kinderschlafsäcke mit Beinen an. Für viele Eltern kann das die Lösung sein, um den Nachwuchs beim Schlafen sicher zu wissen. Meist tritt die Ablehnung eines herkömmlichen Schlafsacks aber erst auf – wenn überhaupt – wenn das Kind schon größer und mobil ist.

Ein Babyschlafsack mit Ärmeln ist nicht die Norm, doch sie werden verkauft. Besonders wenn das Kind in einem sehr kühlen Raum schläft – was prinzipiell besser ist als eine zu warme Schlaftemperatur – werden die Ärmchen von einem solchen Schlummersack zusätzlich gewärmt.

Die richtige Kleidung im Babyschlafsack

Der richtig ausgewählte Schlafsack ist nur die eine Seite der Medaille. Wichtig ist auch, dass das Kind passend darin angezogen ist. Eltern müssen immer darauf achten, dass dem Baby nicht zu warm oder kalt ist. Ein Fühlen am Nacken ist hier am aussagekräftigsten. Dort sollte es sich warm und trocken anfühlen. Schwitzt das Kind, ist es zu warm angezogen oder mit einem zu dicken Babyschlafsack ausgestattet. Ein kalter Nacken impliziert, dass das Mäuschen friert.

Im Hochsommer reicht oft unter dem Sommerschlafsack nur die Windel oder ein Kurzarmbody. Bei warmen Temperaturen ist ein Langarmbody für viele Kinder ausreichend. Auch eine Windel und ein leichter Schlafanzug mit kurzen oder langen Ärmeln mag die passende Lösung sein. Bei kalten Temperaturen tut es der Langarmbody und bei Schlaftemperaturen unter 15° Celsius zusätzlich ein langärmliger Schlafanzug.

Eine feste Richtlinie gibt es nicht für die Kleidung im Baby- und Kinderschlafsack. Bereits kleine Menschen sind unterschiedlich, während manche Babys und Kinder schnell frieren, schwitzen andere bei gleichen Umgebungstemperaturen. Wie so oft heißt das für die Eltern, dass man etwas experimentieren und alles im Auge behalten muss.

Titelbild: Datei-ID 177722566, t.tomsickova – Depositphotos.com

Posted by Denis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.