Türhopser – Erfahrungen und Tipps

Türhopser sind ein Abendteuer für Babys. Sie sorgen für eine Menge Spaß und Bauchkribbeln. Praktisch in jede Tür im Haushalt kann ein Türhopser montiert werden. Wer nicht gleich einen klassischen Hopser möchte der mit einer Feder ausgerüstet ist, kann den Türhopser auch am festen Seil anbringen.

Nachfolgend zeigen wir einige Türhopser – auch Springschaukel und Sitzschaukel genannt – die derzeit Bestseller bei Eltern sind. Das Prinzip der Türhopser ist bei allen Modellen identisch. Sie werden mit einer Klemme im Türrahmen befestigt. Verbunden wird der Sitz mit einem Gummiseil an der Halterung. Sitzt ein Baby im Türhopser, kann es sich selbstständig vom Boden abstoßen und wild aber gesichert umherspringen. Selbstverständlich sorgt das beim Baby und bei Eltern für jede Menge Spaß. Für Eltern kann es aber auch ein Moment der kurzen Entspannung sein. Das Baby hat Spaß und man selbst kann kurz durchatmen, bevor es wenige Minuten später wieder heißt, die ganze Aufmerksamkeit aufs Baby zu richten.

Bright Starts Bounce and Spring Deluxe Door Jumper

Der Türhopser von Bright Starts, Bounce and Spring Deluxe, gehört zu den aktuellen Bestsellern in diesem Bereich und überzeugt durch eine einfache Montage und gute Nutzbarkeit. Er wird mit einer stabilen Türklammer direkt am Türrahmen befestigt und kann jederzeit wieder entfernt werden. Das maximale Gewicht vom Baby darf 11,8 kg betragen. Somit ist er im Kindesalter von 6 bis 12 Monaten ideal nutzbar. Der Sitzring vom Bounce and Spring Deluxe ist rundherum gepolstert und hat noch ein weiches Kissen. Das Baby hat maximalen Komfort in diesem Türhopser.

Angebot
Bright Starts 10410 Bounce and Spring Deluxe Door Jumper
  • Die stabile Türrahmenklammer kann sicher am Türrahmen angebracht werden
  • Gepolsterter Sitzring für den Komfort des Babys, Maximales Gewicht: 11,8 kg, Alter: 6-12 Monate
  • Enthält 4 versetzbare Spielzeuge: Spiegel zur Selbstentdeckung, Blatt-Beißring und 2 Plüschtiere
  • Weiches Kissen, das für einen perfekten Sitz für das Baby sorgt. Gurt kann gemäß der Größe des Babys verstellt werden. Leichter Rahmen ermöglicht einfaches Tragen und Aufbewahren
  • Maschinenwaschbares Sitzpolster. Keine Montagewerkzeuge erforderlich. Für Spaß unterwegs auch hervorragend für die Mitnahme auf Reisen geeignet!

Spaß und Spannung bekommt das Kind aber nicht nur durchs Hopsen zwischen Tür und Angel, sondern zusätzlich mit den vier versetzbaren Spielzeugen. Zum einen kann es sich im kleinen Spiegel selbst entdecken. Zum anderen gibt es einen Blatt-Beißring auf dem ordentlich gekaut werden kann. Zwei Plüschtiere lassen sich knautschen und knuddeln.

Selbstverständlich ist der verstellbare Gurt jederzeit auf die passende Größe vom Baby einstellbar. Das Sitzpolster ist für die Waschmaschine geeignet. Da kein Werkzeug für die Montage benötigt wird, kann der Türhopser auch auf Reisen mitgenommen werden.

Aktuelle Türhopser Bestseller

AngebotBestseller Nr. 1
Bright Starts 10410 Bounce and Spring Deluxe Door Jumper
Bright Starts - Babyartikel
44,99 EUR - 12,00 EUR 32,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Ingenuity, Baby Schauzel Tragbar Swing and Go
Babyartikel
91,22 EUR - 11,23 EUR ab 79,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Munchkin Türhopser
Munchkin Asia Limited - Babyartikel
32,80 EUR - 0,16 EUR ab 32,64 EUR
Bestseller Nr. 4
Hauck Jump
Babyartikel
ab 28,94 EUR
AngebotBestseller Nr. 5
Ingenuity, automatische Babywippe
Babyartikel
68,26 EUR - 5,27 EUR ab 62,99 EUR
Bestseller Nr. 6
Bright Starts Pondside Pals Türhopser
Bright Starts - Babyartikel
29,99 EUR
Bestseller Nr. 7
Bright Starts 11476 Türhopser Zig Zag Zebra, Mehrfarbig
Kids II Europe B.V. - Babyartikel
29,99 EUR
Bestseller Nr. 8
Haba 4828 - Babyschaukel Luftikus
Spielzeug - HABA
92,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 9
Disney Baby 10782 Minnie Mouse Türhopser
Disney Baby - Babyartikel
39,99 EUR - 2,70 EUR 37,29 EUR
Bestseller Nr. 10
Disney Baby 10781 Tigger Türhopser
Disney Baby - Babyartikel
39,99 EUR

Fragen & Themen zum Türhopser

Türhopser richtig befestigen

Damit der Türhopser hält, muss er gut am Türrahmen befestigt werden. Dazu gibt es im Lieferumfang eine Türklammer. Diese muss oben am Rahmen angebracht und gut festgezogen werden. Meistens muss der Türrahmen oben an beiden Seiten mindestens eine Fläche von 1,5 cm aufweisen. Dann kann die Türklemme befestigt werden.

Bis wieviel Kilo darf der Babyhopser genutzt werden?

Das maximale Gewicht vom Baby sollte nicht mehr als 11 kg betragen. Dann ist es für die meisten am Markt befindlichen Türhopser geeignet. Die genaue Beschränkung kann aber jedem Produkt in der Anleitung entnommen werden. Babys sollten niemals über das vom Hersteller genannte Maximalgewicht in einem Türhopser sitzen. Es geht am Ende nicht nur darum das dein Baby ggf. zu schwer ist, sondern auch um die deutliche Mehrbelastung die beim Springen entsteht. Schwachstelle ist im Zweifel die Türklemme und dann sitzt das Babys mit einem Schreck auf dem Boden.

Ab wann darf mein Baby in den Türhopser?

Sobald dein Baby selbst in der Lage ist sich zu setzen und dabei stabil ist. Viele Babys sitzen erstmals mit 6 Monaten in einem Türhopser, andere auch erst später. Wichtig ist: dein Baby muss es allein in die sitzende Position schaffen. Wenn es nur sitzt, weil du es hinsetzt, ist das nicht das richtige Alter für einen Türhopser.

Wie hoch muss der Türhosper hängen?

So hoch das dein Baby mit seinen Füßen den Boden berührt. Am besten kommt es in seiner normalen Position mit dem kompletten Fuß auf den Boden und kann sich dadurch selbst abstoßen. Es reicht nicht, wenn es nur die Zehenspitzen auf den Boden bringt. Dies kann eher zu einer unnatürlichen Haltung führen und den Spaß mit dem Türhopser verderben.

Kritik am Türhopser

Der Türhopser steht oft in der Kritik und wer sich im Internet informiert, wird vor allem auf folgende Ausführungen stoßen.

  • Durch das Hopsen in den Seilen kommt es zu unnatürlichen Bewegungsabläufen, für die Muskeln zum Teil noch nicht ausreichend vorhanden sind.
  • Zudem stoßen sich Babys im Türhopser gern mit den Zehenspitzen ab und nicht mit der vollständigen Fußfläche. Bei den ersten eigenen Schritten kann dies dazu führen das Babys nicht richtig auftreten sondern auf Zehenspitzen laufen möchten.
  • Unfälle im Türhopser können passen. Wer einen guten Hopser hat, kann aber nahezu jede Möglichkeit vermeiden. Theoretisch können Babys gegen den Türrahmen springen. Praktisch? Eher unwahrscheinlich. Sie könnten auch aus dem Sitz rausfallen.
  • Das Baby lernt Bewegungsabläufe in einem Alter, in dem es selbst noch weit davon entfernt ist selbst zu Springen.

Türhopser Alternative

Eltern möchten ihre Babys lächeln sehen und Babys möchten Spaß haben. Wenn es eine Türhopser Alternative sein soll, dann empfiehlt sich eine Babyschaukel oder Babywippe. Die Babyschaukel wird an einem Seil statt mit einer Feder befestigt – so wie oben auf dem Titelbild zu sehen. Darin nehmen Babys eher eine sitzende Haltung ein und stehen nicht halb in der Luft. Dein Baby muss also bereits selbstständig aufrecht sitzen können damit die Babyschaukel genutzt werden kann. Die Babyschaukel wird so hoch montiert das die Beine nicht zum Boden reichen. Auch nicht mit den Zehenspitzen!

Babys die noch nicht selbst sitzen können, liegen gerne in einer Babywippe. Auch diese kann bewegt werden damit das Baby die verdiente Aufmerksamkeit und seinen Spaß bekommt.

Fazit zum Türhopser

Die Teile machen ordentlich Spaß und bringen Babys im positiven Sinne häufig zum Kreischen. Wenn du deinem Baby einen Türhopser gönnen möchtest, achte bitte auf die Produktqualität und prüfe vor dem Kauf, ob dein Türrahmen oben von beiden Seiten genug Auflagefläche für die Klammer hat. Wenn das gegeben ist, steht dem Spaß mit dem Türhopser nur noch der Kauf bevor.

Bildrechte

Titelbild: ID 41227135, iriana88w / depositphotos.com

Posted by Soeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.